Autismusspektrumstörung interdisziplinär

Am 21. 10. 2022 fand unsere diesjährige Hiltruper interdisziplinäre Fortbildung zum Thema „Autismusspektrumstörung“ in den tollen Räumlichkeiten des MSC – Welthauses auf dem Gelände des Hiltruper Krankenhauses statt. Herzlichen Dank an Schwester Barbara für die schönen Räumlichkeiten.

Die Referentinnen Frau Fortmann und Frau Aßmann von mitte., dem Münsteraner Institut für Therapie und Entwicklung, gaben uns 16 Teilnehmerinnen einen spannenden Überblick und versiertes Knowhow zu unterschiedlichen Aspekten der Autismusspektrumstörungen, wie Überblick über Diagnose und Erscheinungsbild, wie kann autistisches Verhalten als Lösungsversuch verstanden werden und hilfreiche Ideen für die Praxis. Für alle Beteiligten war es ein gelungener Nachmittag, den der leckere Kuchen auch noch abrundete-:).

Herzlichen Dank an die tollen Referentinnen und die bunte Teilnehmerinnenschar aus den Bereichen Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie.

Liebe Eltern und liebe Kinder,

das Angebot der Videotherapie wird ab dem 1. April 2022 in die physiotherapeutische Regelversorgung übernommen und löst nahtlos die Corona-bedingte Sonderregelung zur videotherapeutischen Behandlung ab.

Physiotherapeutische Videotherapie kann künftig regelhaft bei bestimmten Leistungspositionen (KG Einzel- und Gruppenbehandlung, KG-Muko, KG-ZNS Kinder Bobath, KG-ZNS Erwachsene Bobath und Manuelle Therapie) zu einem definierten Anteil durchgeführt werden. Für die Abrechnung dieser telemedizinischen Leistungen wurden mit dem GKV-SV neue Positionsnummern in der Gebührenvereinbarung festgelegt. Die Vergütungssätze einer telemedizinischen Behandlung entsprechen dabei den Sätzen, die auch bei einer Behandlung in der Praxis abgerechnet werden. 

Die Videotherapie ist eine schöne Alternative für uns und sie, ausgewählte Behandlungen kontaktlos durchführen zu können. Bisher haben wir sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Familien haben es gerne genutzt.

Wenn sie Interesse an einer Videobehandlung haben, sprechen Sie uns gerne an.

Mit sonnigen Frühlingsgrüßen

Silke Voss-Schomacher

Liebe Praxiseltern, liebe Kinder,

herzlichen Dank für Ihre / Eure zahlreichen und wunderschönen Kleiderspenden für das Geburtshaus in Gulu, der Lichtstrahl Uganda e.V. Initiative. In kürzester Zeit haben wir nun schon die Babykleidung für die Neugeborenen zusammen, die im Mai auf dem Flug nach Uganda mitgenommen werden kann.

Ich habe die Kleidung schon übergeben und die Initiatorinnen lassen herzlich grüßen und bedanken sich sehr.

Eine tolle Aktion, die viel Spaß gemacht hat.

Wer sich über Lichtstrahl Uganda e. V. genauer informieren möchte, findet genaueres auf ihrer Homepage.

Viele Grüße und alles Liebe für sie und ihre Familien von Silke Voss-Schomacher!

Eren on tour – ein Spendenaufruf

Liebe Praxisfamilien,

heute leite ich Auszüge eines Spendenaufruf von Erens Eltern an Sie weiter.

Eren, ein von uns seit seiner 8. Lebenswoche begleitetes Praxiskind, und seine Familie benötigen dringend ein größeres Fahrzeug, um Eren mit seinem E-Rolli weiter transportieren zu können. Mittlerweile ist Eren 7 Jahre alt, geht unter Begleitung einer Kinderkrankenschwester in die erste Klasse der Primusschule. Seine Lieblingsfächer sind Malen und Deutsch; seine Lieblingstiere sind Ziegen. Er ist witzig, frech, super lieb und sehr geduldig mit uns Therapeutinnen. Einfach ein ganz wunderbarer Junge.

Eren kam mit einer unheilbaren Krankheit, der Spinalen Muskelathrophie, auf die Welt. Er hat Typ 1 dieser Erkrankung, gleichbedeutend mit der schwersten Ausprägung. Diese Erkrankung ist fortschreitend, sodass sich Erens Zustand verschlechtert. Aufgrund seiner körperlichen Behinderung ist er auf eine rundum Betreuung durch fachlich geschulte Kinderkrankenschwestern und seine Eltern sowie einer umfangreichen Hilfsmittelversorgung angewiesen. Eren sitzt im Rollstuhl oder Therapiestuhl, kann nicht frei sitzen, seinen Kopf halten, stehen oder gehen. Er wird über eine Magensonde ernährt, da er nicht schlucken kann. Seine Familie versucht ihm eine möglichst schöne Kindheit zu ermöglichen und lebt sehr stark im Hier und Jetzt. Dazu gehören natürlich auch gerade Fahrten mit einem passenden Fahrzeug, um Eren eine größtmögliche Teilhabe zu ermöglichen.

„Wir würden dringend ein neues Auto benötigen. Da wir uns aber selber kein neues, behindertengerechtes Auto leisten können, wenden wir uns an Sie.

Sinnvollerweise müsste es ein Auto sein, in dem wir Eren in seinem speziell auf seine Bedürfnisse angepassten Rollstuhl befördern können, ohne ihn umzusetzen. Neben ihm muss Platz sein entweder für ein Elternteil oder eine Krankenschwester vom Pflegedienst, um ihn während der Fahrt absaugen zu können, seine Ernährungspumpe zu bedienen und rechtzeitig ihn an das Beatmungsgerät anschließen zu können, wenn es nötig wird. Ein Ford Transit ist das günstigste Auto, das wir gefunden haben, das mit einem Umbau all unsere Anforderungen erfüllen würde. Mit Ihrer Unterstützung würden Sie uns helfen, damit Eren „on Tour“ bleibt. Es gibt noch so viel für ihn zu sehen und zu erleben.“

Der Verein „Mobil mit Behinderung e.V.“ hat für Eren ein Spendenkonto eingerichtet. Jedem Spender geht bei einer Einzahlung auf nachstehendes Konto eine Spendenquittung zu.

Kontoinhaber: Mobil mit Behinderung e.V.

Bankname: VR Bank Südpfalz eG

BIC: GENODEDE61SUW

IBAN: DE27 5486 2500 0207 1385 80

Verwendungszweck: „EREN“

Also liebe Praxiseltern, hier gibt es eine schöne Möglichkeit, einer ganz tollen Familie etwas zu helfen. Für Ihre Unterstützung möchte ich mich schon einmal im Voraus ganz herzlich bedanken.

Mit vielen Grüßen

Silke Voss-Schomacher

Liebe kleinen und großen Turner, liebe Eltern, liebe Geschwister und liebe Großeltern,


wir wünschen Euch und Ihnen allen von Herzen ein schönes, buntes Neues Jahr 2022, mit viel Freude und Gesundheit.

Für die tolle Unterstützung unserer Arbeit, gerade auch in der zurückliegenden anstrengenden Coronazeit, möchten wir uns bei Euch und Ihnen bedanken. Es hat sich Vieles verändert, doch zusammen haben wir das Jahr geschafft. Das neue Jahr beginnen wir zuversichtlich, dass es sich zum Guten entwickeln möge.
Wir freuen uns schon auf unser Wiedersehen -:)

Bis dahin alles Liebe von Silke Voss-Schomacher, Antonia Röhrich, Anne Kruse und Lena Schulz!

Machen wir es wie unser Praxispatentier „das Erdfrauchen“: – immer nach vorne schauen -:)